Tag 3 – Die erste Hochzeit

Die Spannung steigt. Heute ist die Hochzeit von Kati und Hank. Der Wecker weckt uns 7.15 Uhr und ich öffne mit großer Hoffnung die Vorhänge.

Der morgendliche Blick von der Terrasse

Es ist leicht bewölkt aber hell, nur weit im Hintergrund sieht es etwas dunkler aus. Wir hoffen aber, das es sich weg bewegt. Alle bis auf die Braut gehen erstmal frühstücken. Unterwegs geht es an der Rezeption vorbei.
Hier gibt es immer einen kleinen Wetterbericht. Sehr gute Aussichten für Heute und Morgen. Nach dem wir das Palms vom Frühstück verlassen, ist der Himmel noch klarer geworden und es ist richtig sonnig. Die Männer treffen sich beim Best Man, um auf das Ereignis zu warten. Es entstehen noch ein paar Bilder.

The Groom,

The Rings,

And The Best Men



Locker gehts für die Männer dann zum Strand, wo der Bräutigam vom ‘Minister’ empfangen wird.

Unser Bräutigam wirkt jetzt doch ein wenig nervöser…

Bald heißt es warten auf die Braut.

Gleich geht es los…

Und die steht auch schon bereit

Ein paar letzte Anweisungen…

dann geht sie los …

Ice Blocks Song hat sie zur ‘Chapel’ begleitet …

Jetzt kann die Trauung beginnen.

Ja, wir wollen!

Teil 1 ist geschafft, das Ja-Wort ist gegeben. Nun heißt es unterschreiben.

Best Man 1

Best Man 2

Jetzt kann befreit und entspannt ein wenig zu den Klängen von Ice Blocks Spiel getanzt werden

Nun kann Teil 2 beginnen, das Feiern. Es geht in den Garten. Hier kann das Brautpaar mit den Gästen Kuchen und Sekt genießen.

Zuerst nimmt das Brautpaar am gedeckten ‘Kaffeetisch’ Aufstellung…

Dann wird die Torte angeschnitten.

Nach dem ‘Kaffee’ gehts noch einmal zum anstrengenden Fotoshooting. Zuerst ist der resorteigene Fotograf an der Reihe und dann dürfen wir. Und wir wollen auch, das Brautpaar ist allerdings schon ganz schön geschafft. Es wird immer heißer und alles schwitzt. Sogar der Hank, der eigentlich nie schwitzt.

Dieses coole Gangsta Style Foto schoss der Couples Fotograf von uns.

Das letzte Bild des Fotografen. Wir hüpfen vor Freude…

Aber es ist noch nicht vorbei, denn wir machten auch ein paar ganz tolle Bilder. Wir hatten nämlich nicht vor, die vielen teuren Bilder zu kaufen. Schließlich hatten wir selbst ja genug Kameras dabei.

Wer schaut denn da aus dem Dickicht?

Mal wieder in der Hängematte.

Bald reicht es, das Brautpaar ist alle. Ausruhen ist angesagt, deshalb klappt  es mit dem Lächeln auch noch einmal.

Es wird immer angespannter, denn wir schwitzen und haben immerzu den Strand vor der Nase. Dahinter lockt der blaue Ozean und alle denken nur noch an die hoffentlich bald stattfindende Erfrischung.

Diese netten Leute warten nur darauf, uns erfrischen zu können.

Wir auch!

So schön von innen erfrischt fehlt nur noch die äußere Abkühlung.

Wir genießen das Wasser und hoffen, …

dass das Wetter morgen ebenfalls so genial mitspielt.

Einen Termin hatten wir alle dann aber noch, eigentlich waren es sogar zwei. Der erste war aber Pflicht. Es war das zum Hochzeitspaket gehörende Dinner im Feathers. Das  Feathers ist ein spezielles Restaurant, der etwas gehobenen Art. Hier muss man mindestens einen Tag vorher einen Tisch reservieren.

Nur noch ein paar Stufen, dann betreten wir das Feathers.

Uns wurde ein netter Tisch zugewiesen.

Gespannt warten wir auf unser Essen.

Endlich ist es da.

Das ist zum Glück nur die Vorspeise. Sieht aber nett aus.

Wir sind aber erstmal skeptisch.

Die Anrichtung der Speisen war sehr toll. Ansonsten hat es uns aber nicht umgehauen. Es war gut aber eben nicht ganz den hoch gesteckten Erwartungen gerecht geworden. Dennoch zufrieden und halbwegs satt machen wir noch ein Gruppenfoto.



Der Abend ist noch nicht vorbei, denn es gab noch eine Steel Drum Party im Palms. Die haben wir auch genossen und durften sogar den Michael bestaunen.

Die Steeldrumtruppe spielte einige bekannte Songs nach. Zwischen den Songs gaben die gleichen Leute noch Tanzeinlagen zum Besten.

Der Michael tanze auch für uns.

Wir haben es genossen.

Der Rückweg führt uns wieder am Strand entlang und wir entdeckten noch einen eigenartigen Meeresbewohner. Müde und voller Hoffnung auf gutes Wetter am nächsten Tag fallen wir dann auch bald ins Bett.

Ein seltener nächtlicher Meeresbewohner wird von uns neugierig betrachtet.

Neugierig bewegt es sich zu uns ans Land.

 Zurück zum Tag 2.

Weiter zu Tag 4.

This entry was posted in Reise and tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Tag 3 – Die erste Hochzeit

  1. Pingback: Tag 2 | JamaikaHochzeit

  2. Pingback: Tag 4 – Die zweite Hochzeit | JamaikaHochzeit

Kommentar verfassen